Querung des Ebertplatzes — Vorschlag des VCD

Ist es wirk­lich so ein­fach? Ja, das könn­te klap­pen. Und irgend­wie fragt man sich nach Durch­sicht des VCD-Vor­schlags zur Que­rung des Ebertplat­zes für Fahr­rad­fah­rer, war­um nicht schon vor dem VCD jemand drauf gekom­men ist? Es ist so ein­fach den Ebertplatz so umzu­ge­stal­ten, dass Fuß­gän­ger und Fahr­rad­fah­rer nicht mehr zu poten­ti­el­len Ver­kehrs­sün­dern wer­den, son­dern schnell und sicher den Ebertplatz von Nord nach Süd (und umge­kehrt) que­ren kön­nen. Die Neus­ser Stra­ße und der Eigel­stein wür­den end­lich wie­der eine Ver­bin­dung bekom­men, die ange­sichts des zuneh­men­den Rad­ver­kehrs und auch Fuß­gän­ger­auf­kom­mens drin­gend nötig ist.

Fotomontage: VCD RV Köln. VCD-Radquerung-Ebertplatz-Neusser-Straße-Eigelstein

Foto­mon­ta­ge: VCD RV Köln

Ein biß­chen Far­be auf der Stra­ße, eine Absen­kung eines Bord­steins, die Ergän­zung einer Ampel — wohl­ge­merkt kein Neu­bau nötig. Fer­tig! Schnel­ler als jede Fer­tig­back­mi­schung.

Nein, es ist kein Traum, auch kei­ne über­schäu­men­de Eupho­rie. Es ist schon fast real. Jetzt kommt es nur noch auf die Stadt an. Sie könn­te zei­gen, was sie drauf hat und schnell han­deln. Der erfah­re­ne Super­markt­käu­fer wür­de urtei­len: Nicht die bes­te Mar­ken­wa­re, aber gut und güns­tig.

Montage: VCD RV Köln, Bildquelle Open Street Map

Mon­ta­ge: VCD RV Köln, Bild­quel­le Open Street Map

LINK: Mit einem Klick zu wei­te­ren Infos von und über den VCD in Köln. Des­sen Orts­grup­pe Köln sitzt übri­gens gar nicht wie ent­fernt vom Ebertplatz in der Alten Feu­er­wa­che.