Musik zum Ebertplatz

Bibio — Old Graffiti

Kali­for­ni­sche Läs­sig­keit, Cool­ness und Emo­tio­nen — all das steckt in Bibi­os “Old Graf­fi­ti” drin. Doch wer jetzt an die pazi­fi­sche US-Küs­te gespickt mit Sur­fern denkt, liegt falsch. Bibio — eigent­lich Ste­phen James Wil­kin­son kommt aus Wol­ver­hamp­ton gele­gen in den West Mid­land­sin Eng­land, also fern­ab einer bekann­ten Surf­kul­tur. Er stu­dier­te Sonic Arts an der Midd­le­s­ex Uni­ver­si­ty und kre­ierte einen ganz eige­nen Stil ange­lehnt an Folk gemixt mit Elek­tro­nik und Gesang. Bibio ver­öf­fent­licht auf Warp-Records, einem der best­ge­führ­ten eng­li­schen Label, das auch stil­bil­den­de Musi­ker wie Aphex Twin und Fly­ing Lotus beher­bergt. Ganz klar: Musik für den Besuch des Ebertplat­zes im Früh­ling.