Aktuelles Ebertplatz

Trink-Genosse” wollen in Köln Open Source-Kneipe gründen

Eine “Open Source-Knei­pe” oder eine Art “gemein­schaft­li­ches Wohn­zim­mer für Demo­kra­tie­be­weg­te”. Egal wie man die Idee der “Trink-Genos­sen” — Knei­pe bezeich­nen will: Da steckt Lebens­freu­de und Kul­tur drin und passt daher per­fekt zum Ebertplatz. Und viel­leicht gibt es ja auch bald eine Genos­sen­schaft, die den Ebertplatz bewirt­schaf­tet? Eine Art Open Air-Trink Genos­sen?

Die Idee einer genos­sen­schaft­lich geführ­ten Knei­pe mit Kul­tur­cha­rak­ter hat­ten — wie der Name schon sagt — die Trink-Genos­sen. Alle eint die Idee eine Art Knei­pe teil­wei­se zu besit­zen, die kul­tu­rel­len Ver­an­stal­tun­gen und Club­heim-Cha­rak­ter ein Ort ist.

Die Idee zur Genos­sen­schafts­knei­pe ist ein­fa­cher als man denkt und wird in die­sem Video erklärt:

Wer danach Lust hat, die Genos­sen­schaft zu unter­stüt­zen oder ein Genos­sen­schafts­mit­glied zu wer­den, der surft am bes­ten direkt zur Crowd-Fun­ding-Kam­pa­gne von Trink Genos­se und kauft sich ein. Ziel der Kam­pa­gne: 25.000 €.

Dank der Titel­sei­te des Express und der Mel­dung in Spie­gel Online sind bereits heu­te mehr als 19.000 € zusam­men gekom­men. Fast ein Monat steht den Genos­sen noch zur Ver­fü­gung zur Erfül­lung des Ziels.

Noch ist nicht ganz klar, wo die Genos­sen­schaft ihren Sitz fin­det. Aber wir hät­ten da einen Vor­schlag: Wie wäre es mit einem Platz, des­sen Name mit “E” beginnt? Sozu­sa­gen: Trink Genos­se goes Ebertplatz. Ehren­feld kann doch jeder, oder?

Trink Genosse - Logo

Und wer immer noch nicht genau weiß, was es ist, aber die Idee gut fin­det und ein paar Fra­gen hat, der geht zu einem der Tref­fen der Trink­ge­nos­sen. Immer Don­ners­tags — in unter­schied­li­chen Knei­pen in Köln. Genaue Ter­mi­ne gibt es auf der Web­site trink-genosse.de.